Trainingsplanerstellung

So entsteht Ihr individueller Trainingsplan:

1. ANAMNESE

Hier wird eine Übersicht über Ihren allgemeinen Gesundheitszustand erstellt. Die Anamnese beinhaltet z.B. die Messung von Puls, Blutdruck, Körpergewicht und Körperfettanteil und eine Haltungs- und Beweglichkeitsanalyse. Durch die so gewonnenen Daten kann bei der Erstellung Ihres individuellen Trainingsplans auf  Beschwerdebilder wie z.B. zu hoher Blutdruck, Rückenprobleme, Verspannungen, Stoffwechselbeschwerden oder muskuläre Dysbalancen gezielt eingegangen werden. Sie definieren zusammen mit dem Trainer Ihre persönlichen Trainingsziele, was Sie noch mehr motivieren wird, regelmäßig zu trainieren.

2. ÜBUNGSAUSWAHL:

Auf der Grundlage der Ergebnisse der Anamnese und Ihren persönlichen Zielsetzungen wird Ihr individueller Trainingsplan erstellt. Der Trainer erklärt Ihnen alle Abläufe ganz genau und übt mit Ihnen die darin enthaltenen Übungen sorgfältig ein. So besteht keine Gefahr, dass Sie irgendetwas falsch machen oder sich schaden könnten. Für Rückfragen ist immer ein Trainer auf der Trainingsfläche anwesend, der Ihnen stets mit Rat und Tat zur Seite stehen wird.

3. RE-CHECK und ANPASSUNG DES TRAININGSPLANS:

Nach einem Zeitraum von vier bis sechs Wochen findet in einem weiteren Termin eine Variation des Trainingsplans statt. Bestehende Übungen werden variiert und andere dem neu gewonnenen Leistungsstand entsprechend hinzugefügt. Daten wie Blutdruck, Körpergewicht und Körperfettanteil werden erneut aufgenommen und mit der ersten Messung verglichen. So werden Ihre Trainingserfolge schwarz auf weiß für Sie sichtbar, was Sie noch mehr motivieren wird weiter Ihre Ziele zu verfolgen!!!

Mit dieser Betreuung führen wir Sie schnell und effektiv zu Ihren Trainingserfolgen!!!